Der BildungsRahmenPlan

bildungsrahmenplan
NeueProdukte
5 5 3 Product
28,00 € pro Stück Hersteller: Marion Elisabeth HopfgartnerMarion Elisabeth Hopfgartner

+

Der BildungsRahmenPlan ist eine Richtlinie, nachdem Bildungseinrichtungen in Österreich arbeiten sollen/müssen.

Der Online-Kurs ist in Videos zu je 20 – 40 Minuten heruntergebrochen.

Gesamtdauer:  2,5 Unterrichtseinheiten (umfasst 5 Videos)

Nachdem Sie diesen Online-Kurs gehört haben, können Sie einen Multiple-Choice Fragebogen ausfüllen und ein Teilnahmezertifikat anfragen.

 

Folgende 5 Teile stehen zur Verfügung:

 

  • Teil 1: bundesländerübergreifender BildungsPlan – Teil 1
  • Teil 2: bundesländerübergreifender BildungsPlan – Teil 2
  • Teil 3: bundesländerübergreifender BildungsPlan – Teil 3
  • Teil 4: Wiener BildungsRahmenPlan – Teil 1
  • Teil 5: Wiener BildungsRahmenPlan – Teil 2

 

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne unser Lelek-Edu Team unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserer Lelek-Online-Education.

Mehr zum Inhalt:

Diese Grundlagen wurden von den Experten als die notwendigen und wichtigen Richtlinien für eine pädagogisch qualitativ hochwertige Betreuung gesehen.

Dieser BildungsRahmenPlan lässt sich für jedes pädagogische Modell anwenden und umlegen.

 

Hier in diesem Workshops stellen wir zwei RahmenPläne vor:

1.der bundesländerübergreifende BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich.

Der Bildungsplan gibt allen Einrichtungen in allen Bundesländern eine klare Anleitung, wie die Kinder durch die KindergartenpädagogInnen bestmöglich gefördert werden sollen. 

Dank der konstruktiven Zusammenarbeit von Ländern und Bund ist es gelungen, die jahrzehntelange Forderung nach einem gemeinsamen Bildungsplan für Kinder im Alter von null bis sechs Jahren zu verwirklichen. Die ExpertInnen der Länder, des "Charlotte-Bühler-Instituts für praxisorientierte Kleinkindforschung" und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur haben diesen Bildungsplan gemeinsam entwickelt. Alle Bundesländer haben dem Einsatz des Bildungsplans zugestimmt

2.Der Wiener BildungsRahmenPlan

Der Bildungsplan konkretisiert die, im Wiener Kindertagesheimgesetz angeführten, Aufgaben des Kindergartens. Es definiert den Kindergarten als Einrichtung, die der regelmäßigen Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern durch Fachkräfte während eines Teiles des Tages dient. 

Wir verstehen die drei zentralen Begriffe Bildung, Erziehung und Betreuung auf folgende Weise:

  • Förderung der Gesamtpersönlichkeit des Kindes durch Unterstützung der Entwicklung von körperlichen, seelischen und geistigen Fähigkeiten.
  • Vorbereitung zu einem selbstbestimmten und selbstverantwortetem Leben in der Gemeinschaft.
  • Wahrnehmen von körperlichen, seelischen und geistigen Bedürfnissen und Gestaltung eines familiären, sicheren und strukturierten Umfeldes zum Wohlfühlen. 
Liste der Kommentare:
Bis jetzt noch keine Kommentare abgegeben
Abstimmen:

Geben Sie Ihren Ratschlag zu diesem Artikel ab:

Benutzername:
E-Mail:

Wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf dieser Website bieten. Für die Verwendung des Shops sind Cookies erforderlich!